2015

05.02.2015 09:57 von Bernd Rosen

Siegerehrung bei den Schachkeksen

Zum Ende des Schulhalbjahres stand bei der Schach-AG traditionell die Siegerehrung auf dem Programm. Nach einigen Jahren, in denen sich teilweise bis zu 30 Kinder in der AG drängelten, pendelte die Teilnehmerzahl sich diesmal auf nervenschonende 12 Kinder ein. Diese profitierten natürlich davon, dass in der kleineren Gruppe eine individuellere Förderung möglich ist, und machten zum Teil bemerkenswerte Fortschritte. Bei der abschließenden Siegerehrung zeigte sich dann auch, dass die Fünftklässler sich gegenüber den älteren Kindern nicht zu verstecken brauchten. Den Gesamtsieg im Pyramidenturnier errang SFK-Mitglied Justin Tennagels - ein Beweis, dass sich das Training und regelmäßige Spielen im Verein ebn doch auszahlen.

Weiterlesen …

02.02.2015 15:24 von Bruno Müller-Clostermann

Verbandsliga: 5:3-Heimsieg gegen Bochum-Linden

Das Team von SV Bochum-Linden kam als Tabellenzweiter mit 9:1 Punkten in die Zeche Helene, allerdings ohne sein Spitzenbrett Roland Schreck, der irgendwann zwischen 15 und 17 Uhr überraschend als Edel-Kibitz auftauchte. Wir selbst befanden uns mit 5:5 Punkten im Mittelfeld der Tabelle und traten in nominell stärkster Aufstellung an. Vor dem Anpfiff konnte ich als Mannschaftsführer beim Aufbau der Spielarena zunächst noch den überzeugenden Auftritt von Manuel Huiskes und Isabell Otterpohl bestaunen, die den Kantersieg von SFK 7 gegen Essen-Überruhr 3 mit zwei weiteren Punkten komplettierten.

Beim Start um 14 Uhr saßen wir nur zu siebt an den Brettern, aber dank glücklicherweise parater Telefonliste und kurzem "Weckruf" war der SFK3-Achter vor Ablauf der 30-minütigen Karenzzeit doch noch komplett und die Nerven des Mannschaftsführers waren wieder auf Normal-Null. Darüber hinaus galt die Aufmerksamkeit der sich schnell entwickelnden Schwarzpartie von Holger Stratmann, der nach einem scheinbaren Killerzug (9.Lg5, vgl. Diagramm) nach langem Nachdenken mit einem Antikillerzug reagierte (9. ... Sxd4!!), was seinen Gegner sehr nachdenklich machte. Und zwar völlig zu Recht, wie sich nach weiteren 3-4 Zügen zeigte: 10. Lxf6 Dxf6 11. Dxg4 Sxb5 und nach Sxb5 käme Dxb2, deswegen bleibt für Schwarz ein Mehrbauer bei klar besserer Stellung. Bald darauf gab´s den vollen Punkt zum 1:1-Gleichstand, da Werner Nautsch nach riskantem Spiel eine Verlustpartie verbuchen musste, was er selbstironisch kommentierte mit „Wie schön, dass es auch gute Spieler in unserer Mannschaft gibt!“

Weiterlesen …

01.02.2015 21:55 von Ulrich Geilmann

Vorentscheidungen in Solingen!?

Den an diesem Wochenende angesetzten Begegnungen gegen Solingen und Mülheim kamen in meinen Augen bereits Schlüsselfunktionen zu und da wir nicht ordentlich gepunktet haben, muss man sich angesichts des verbleiben Restprogramms nun getrost darauf einrichten, den Klassenerhalt zumindest nicht mehr aus eigener Kraft zu schaffen. Doch der Reihe nach:

Hatte ich eigentlich die richtige Erwartungshaltung vor dem Wochenende? Ich hätte doch wissen müssen, dass beide Teams starke und erfahrene Bundesligamannschaften sind. Und machen wir uns nichts vor: Selbst unter Berücksichtigung des Umstandes, dass es in dieser Saison zumindest bei den Mülheimern nicht ganz optimal lief, war unsere durchschnittliche Punktausbeute gegen diese Cracks (zumindest seit dem ich das überblicken konnte) von einigen wenigen Sternstunden mal abgesehen, eher mau.

Weiterlesen …

31.01.2015 17:03 von Bernd Rosen

U14 überrascht mit Silber im Revier

Nach der U12 und der U16 hat auch die U14-Auswahl den Sprung nach NRW geschafft: Dabei musste die Mannschaft ohne den erkrankten Nikita Gorainow auskommen, der vor 2 Wochen Blitzmeister des Ruhrgebiets geworden war. Für ihn kam der Essener U10-Meister Luca Zamhöfer ins Team - die Chancen auf einen Medaillenplatz und die damit verbundene Qualifikation für NRW schienen damit in weite Ferne gerückt zu sein. Doch die Mannschaft steckte den Ausfall ihres Spitzenspielers überraschend locker weg und erspielte sich einen hervorragenden 2. Platz noch vor den höher eingeschätzten OSV und Horst Emscher. Ausgerechnet Ersatzmann Luca holte 5:2 Punkte und avancierte damit zum Spieler des Tages.

Weiterlesen …

29.01.2015 09:48 von Volker Gassmann

Erste Niederlage in der Jugendbundesliga

Am Sonntag mussten wir gegen den Tabellenführer Dortmund-Brackel antreten. Mit 7 : 4 liegt Dortmund bei der Anzahl der Jugendmannschaften noch vorne, und auch die Aufstellung ergab leichte DWZ-Vorteile für die Gastgeber. Dies hatte unsere Jugendlichen aber schon in den letzten Runden von erfolgreichen Kämpfen nicht abgehalten, und auch diese Begegnung begann erfreulich:

Patrick Imcke an Brett 1 erreichte mit Weiß eine vorteilhafte Stellung gegen den Najdorf-Sizilianer, da sein Lc4 stark war während der gegnerische Le7 langfristig trostlos stand. Bei entgegengesetzten Rochaden kontrollierte Patrick das Spiel. Jan Dette erreichte in einem Stonewall problemlosen Ausgleich. Max versäumte in der Eröffnung einen Bauerngewinn und stand ausgeglichen. Lukas hatte in einem Tschechischen Benoni bequemes Spiel, auch Tim stand mit Weiß bequem. Lediglich Nikitas Stellung machte mir Sorgen, da er mit Schwarz gegen das ungewöhnliche Lg5 und f4 im Pirc schlecht reagiert hatte.

Weiterlesen …

28.01.2015 22:35 von Bernd Rosen

Unsere Fahrt nach Wijk aan Zee

Ein Bericht von Thomas Schriewer

Am vergangenen Samstag fuhren Jürgen Armbrüster, Thomas Sikorski und ich voller Vorfreude nach Wijk aan Zee, um den Stars beim diesjährigen Tata Steel Turnier bei der Ausübung ihres Könnens zuzuschauen. Die Hinfahrt nach Holland war aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen anfangs etwas mühsam und dauerte etwa eine Stunde länger als unter normalen Umständen nötig gewesen wäre.

In Wijk aan Zee angekommen, betraten wir (bei freiem Eintritt für alle Zuschauer) sofort die Spielstätte, in der neben dem Tata Steel Masters und dem Tata Steel Challengers auch das Amateur-Open stattfand.

Weiterlesen …

26.01.2015 21:24 von Jürgen Kraft

Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel

In der Bezirksliga untermauert SFK 5 mit einem 8:0 Sieg gegen Holsterhausen 3 (ohne kampflosen Punkt!) seine Aufstiegsambitionen. Edwin Otremba siegt bereits nach 6 (!) Zügen, weil sein Gegner unbedacht die Diagonale e1-h4 geschwächt hatte. Anstelle eines Spielberichts:

Nein, heute nicht Deutschland - Brasilien, sondern SFK 5 gegen Holsterhausen 3. Die Zuschauerzahlen bitte entsprechend anpassen. Dafür spielen bei uns Damen und gekrönte Häupter mit, und wenn ein Turm sich in das gegnerische Abseits durchkämpft, folgt anstatt eines Schiedsrichterpfiffs meist die Partieaufgabe des Gegners. Wir kennen auch keinen Elfmeter, dafür aber den Doppelzug mit dem französischen Weichkäse. Aber: Wir können 8:0! Ganz ohne Würfel...

Weiterlesen …

25.01.2015 17:48 von Bernd Rosen

Jugendbezirksliga gestartet

Zum Auftakt der Jugendbezirksliga verloren SFK 3 und SFK 4 ihre Spiele gegen Weiße Dame Borbeck und Überruhr. Bitter: Beim Spiel gegen Weiße Dame Borbeck, den Hauptkonkurrenten in der Gruppe B, fehlten zwei Spieler, mit denen die knappe 2:3 - Niederlage leicht in einen Sieg zu verwandeln gewesen wäre.

Dafür muss die 2:4 - Niederlage unserer vierten Jugendmannschaft in Überruhr als Erfolg verbucht werden. Denn die noch sehr junge und unerfahrene Mannschaft leistete gegen die erfahrenen Überruhrer deutlich mehr Widerstand als zu erwarten war.

Weiterlesen …

Kein Sieger glaubt an den Zufall.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-