2015

20.09.2015 21:47 von Ulrich Geilmann

Fast verpatzter Auftakt!

Eigentlich habe ich gar keine Zeit mehr! Und doch sitze ich wieder im Spiellokal! Ich muss es mir wohl eingestehen: Ich bin süchtig! Mein Name ist Ulrich Geilmann. Ich bin ein Schachjunkie!

Nach dem Abstieg aus der 1. Liga hatte ich wirklich überlegt, mich von meinen Aufgaben als Teamchef entbinden zu lassen. Nicht, weil ich glaubte, in der letzten Saison etwas grundsätzlich falsch gemacht zu haben. Nein, der Grund war tatsächlich mein absolut geringes Zeitbudget nach dem Jobwechsel. Doch ich muss am Rande auch zugeben, dass mich der eine oder andere Kommentar aus unserem Verein durchaus irritiert hat.

Deshalb möchte ich es an dieser Stelle noch einmal klar sagen: Wir sind verdient abgestiegen! Wir konnten nämlich schlecht laufende Kämpfe nicht noch einmal umdrehen und haben zudem manchen Mannschaftspunkt auf dem Weg liegen lassen! Abgesehen davon hätten wir uns aber eine weitere Saison in der 1. Liga auch finanziell kaum noch leisten können. Insofern wird uns der Aufenthalt in der 2. Bundesliga West ganz gut tun! Wir müssen uns in jeder Hinsicht konsolidieren. Und die Chancen stehen nicht so schlecht. Das Liga-Orakel des Schachklubs Bad Homburg sieht uns allerdings nur auf dem 3. Platz mit einer Aufstiegschance von 34 %. Grob berechnet nach Elozahlen und der Monte-Carlo-Methode. Doch Grau ist alle Theorie.

Weiterlesen …

15.09.2015 20:57 von Bernd Rosen

Keine Überraschungen

In der ersten Runde der Essener Jugendeinzelmeisterschaft konnten sich die Favoriten mehr oder weniger klar durchsetzen. Am heftigsten kämpfen musste Cem Celik, der gegen Bugrahan Corak schnell einen Turm gewann, dann aber immer mehr ins Hintertreffen geriet und trotz einer Mehrqualität zwischenzeitlich wohl glatt auf Verlust stand. Timo Küppers (kampflos), Anna Döpper und Nikita Gorainow setzten sich dagegen klar durch. In der 2. Runde treffen die Sieger aufeinander: Cem - Timo und Anna - Nikita lauten die Paarungen.

Das zweite SFK-Duell gab es in der U14: Hier nutzte Noel Gallas eine Unachtsamkeit von Luca Zamhöfer zum Figurengewinn, den anschließenden technischen Teil bewältigte er souverän. Isabel Otterpohl und Ben Zöppke (Steele/Kray) gewannen ebenfalls ihre Partien, in Runde 2 kommt es nun zur Spitzenpaarung Noel - Isabel. Hier alle Ergebnisse und die Auslosung der 2. Runde (Update - das Ergebnis Eggebrecht - Zöppke in der U14 war falsch eingegeben, deshalb musste die Auslosung noch einmal korrigiert werden):

Weiterlesen …

12.09.2015 10:12 von Bernd Rosen

Ein Titel ist schon vergeben

Schon vor dem Start steht Anna Döpper als Siegerin in der U18 fest: Da kein anderer Bewerber antritt fällt ihr der Titel kampflos zu. Da kampflose Siege jedoch Niemandem schmecken stellt sie sich in der U16 der männlichen Konkurrenz. Dort gibt es damit insgesamt 8 TeilnehmerInnen.

Etwas besser besetzt ist die U14, wo allerdings einige U12 - SpielerInnen dabei sind. Unter den 11 Teilnehmern sind mit Venice Barthelmes (SF Werden) und Isabel Otterpohl (SFK) auch zwei Mädchen. Erste Ergebnisse gab es schon einen Tag vor dem offiziellen Beginn: Cem Celik behielt gegen Bugrahan Corak äußerst glücklich die Oberhand, Noel Gallas ließ Luca Zamhöfer keine Chance, nachdem dieser durch ein Versehen eine Figur eingebüßt hatte. Hier die Teilnehmerlisten, die Paarungen der 1. Runde und erste Fotos:

Weiterlesen …

07.09.2015 17:38 von Bernd Rosen

Die Leiden des Trainers (Folge 1053)

Dem dicken Wälzer mit den verpassten Möglichkeiten meiner Schachschüler fügte unsere 10. Mannschaft beim ersten Saisonspiel in Rüttenscheid ein besonders bitteres Kapitel hinzu: Die dritte Mannschaft der Gastgeber bestand ausschließlich aus turniererfahrenen Senioren mit Wertungszahlen zwischen 1400 und über 1500. Unsere Truppe setzte sich wie üblich aus jungen Spielern im eher dreistelligen DWZ-Bereich zusammen. Trotzdem sorgte Lennart Nickel mit einer geradlinig herausgespielten Partie für die 1:0 - Führung nach einer guten halben Stunde. Zu diesem Zeitpunkt stand allerdings Justin Tennagels bereits auf verlorenem Posten: Der routinierte Holger Koring verwertete die in der Eröffnung eroberte Figur denn auch sicher zum Ausgleich.

Weiterlesen …

07.09.2015 11:22 von Bruno Müller-Clostermann

SFK 3 mit Fehlstart

Wir waren in unserem ersten Kampf gegen die Schachfreunde Essen-Werden gut aufgestellt, nicht nur mannschaftlich sondern auch die Lokalität war bestens präpariert. Unsere neuen Namensschilder – auch für die Gäste – waren aufgestellt, das Sponsorenbanner war ausgebreitet und das Bistro unter neuer Leitung hat neue Öffnungszeiten: Sonntags durchgängig bis 22:30 Uhr!

Soviel zu den positiven Nachrichten. Ansonsten stand unser Saisonauftakt unter einem schlechten Stern. Nach einem relativ frühen Remis von Ralf Stremmel aufgrund von beiderseitigem Materialmangel folgte eine unglückliche Niederlage von Holger Stratmann, der ein Remis abgelehnt hatte und nach einem kurz darauf folgenden Fehlgriff aufgeben musste. Anschließnd musste sich Bernd Dahm am ersten Brett einem „harmonisch und kraftvoll“ agierenden Gegner (einem Professor für Musik!) geschlagen geben.

Weiterlesen …

30.08.2015 17:31 von Bernd Rosen

Katernberger unter sich

Der Spielplan wollte es, dass zum Start der neuen Saison gleich zwei interne Duelle auf dem Programm standen: Die beiden Aufsteiger SFK 5 und SFK 8 mussten gegen die "arrivierten" Konkurrenten SFK 4 und SFK 7 antreten. Trotz der freundschaftlichen Atmosphäre wurde an den Brettern erbittert gekämpft und die vermeintlichen Underdogs wehrten sich tapfer ihrer Haut. Am Ende setzte sich SFK 4 etwas glücklich mit 5:3 durch, während SFK 7 mit noch mehr "Dusel" zu einem 3:3 gegen unsere Achte kam.

Nur mit 7 Spielern startete SFK 5. Die Urlaubszeit und eine akute Sommergrippe dezimierten den Kader doch merklich. Trotzdem wäre es noch einmal sehr spannend geworden, wenn Anna Döpper die ins Gedränge geratene Dame von Edgar Schmitz auf richtige Weise aufs Korn genommen hätte. Auf der anderen Seite überschritt Maximilian Heldt am Spitzenbrett gegen Timo Küppers in Remisstellung die Zeit. Thomas Sikorski rechtfertigte seine Nominierung in der vierten Mannschaft mit einem klar herausgespielten Sieg gegen Michael Wolff, den Mannschaftskollegen der letzten Saison.

Weiterlesen …

29.08.2015 23:48 von Bernd Rosen

Schach blitzt auf in Katernberg

Einen tollen, sonnigen Tag erlebten unsere Aktiven beim Stadtteilfest Katernberg blitzt auf auf dem Katernberger Markt: Nach etwas zögerlichem Beginn am doch etwas heißen Nachmittag waren die Bretter spätestens ab 18 Uhr dicht umlagert, auch das Gartenschach war îmmer gut gefragt. Schach ist international, und das zeigte auch die bunte Palette unserer Interessenten. Auch aus dem Verein kam eine tolle Unterstützung: Volker Gassmann, Heinz-Jürgen Losch, Michael Wolff, Noel Gallas, Luca Zamhöfer, Justin Tennagels und Marcin Kolago als Spielpartner und Schacherklärer bestens beschäftigt. 36 Fotos erinnern an eine gelungene Schach - Werbeveranstaktung:

Weiterlesen …

24.08.2015 14:25 von Bernd Rosen

Essener JEM 2015 (U14 - U18)

Die Essener Jugendeinzelmeisterschaft wird in diesem Jahr von Rochade Steele/Kray ausgerichtet.

  • Spiellokal: Gaststätte Krayer Hof, Wattenscheider Str.39, 45307 Essen.
  • Termine: 12.09.; 26.09.; 24.10.; 31.10.; 14.11.; 21.11.; (05.12).
  • Rundenbeginn: jeweils um 15 Uhr.
  • Bedenkzeit: 90 Minuten / 40 Züge + 30 Minuten / Rest.
  • Meldungen bis zum 08.09.2015 beim ESV - Jugendwart Thomas Wieder.
  • Stichtage: U18 1.1.1998; U16: 1.1.2000; U14: 1.1.2002.
  • Weitere Details stehen im Anschreiben des Jugendwarts vom 23.08.2015.

Weiterlesen …

Es ist unglaublich, wie viel Geist in der Welt aufgeboten wird, um Dummheiten zu beweisen.

Friedrich Hebbel

Schachaufgabe

<<  <  >  >>
-